Luftmassenmesser-Tuning

  • Beiträge: 501
  • Karma: -1
  • Dank erhalten: 0

Bembel erstellte das Thema Luftmassenmesser-Tuning

Guten Abend,
habe nach was ganz anderem gesucht, aber bin zufällig hier gelandet:
http://stores.ebay.de/powerfactory1/sch/_i.html?_nkw=bmw+e31
Da soll das LMM Signal irgendwie verfälscht werden, um das Gemisch fetter (?) zu bekommen!?
Selbst, wenn das wirklich etwas mehr an Leistung bringen würde, wie soll das gehen? Sollte die Lambda-Regelung dem ganzen nicht wieder entgegen arbeiten, um das Lambda wieder auf 1 zu bringen?

Wäre es dann nicht einfacher, die Lambdasonden abzuklemmen? Dann geht er doch auf sicherheitshalber auf fett und vielleicht so in etwa auf das Leistungsmaximum!?


Vielleicht hat aber ja auch jemand so ein Ding im Einsatz und durchbricht damit täglich die Schallmauer!? :)

Grüße
Matthias
#238038
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 242
  • Dank erhalten: 3

DoubleSix90 antwortete auf das Thema: Luftmassenmesser-Tuning

Davon hab ich ja noch nie was gehört und ich habe schon viel an Motoren herum gebastelt xD

Meines erachtens nach ist das eine Frage der Last. Bei Volllast ist Lambda 1 nicht möglich und der Motor läuft fett und erbringt mehr Leistung.

Dieses "Tuning" würde also nur den Verbrauch steigern und mehr Leistung auch ohne Last zu Verfügung stellen. Was soll das bringen?

lg
#238090

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 503
  • Dank erhalten: 2

AK16 antwortete auf das Thema: Luftmassenmesser-Tuning

Der M70 hat eine Motronic 1.7.
Im Leerlauf sowie Teilllast ist der Lambdageregelt.
Wenn der LMM durch Defekt/Leckage/Manipulation falsche Werte liefert, würde die Lambdareglung trotzdem auf Lambda 1 regeln.
Das geht in bestimmten Grenzen. Wenn die Regelgrenze überschritten ist, läuft er schlecht.

Im Volllast wird nicht Lambdageregelt.
Es gibt beim M70 M1.7 meiner Meinung auch keine Lasterfassung (LMM) bei Volllast.
Es wird nach Drehzahl eingespritzt. (16*1 Kennfeld)

Somit würde es überhaupt keinen Sinn machen bei Volllast den M70 LMM zu manipulieren.
(ich gehe aber davon aus, dass der O2 Teilllast Integrator einen Einflus auf Volllast hat. Wenn das so wäre, würde ein manipulierter LMM auch Einfluss auf Volllast haben. Getestet habe ich das aber noch nicht)

Anbei ein Bild in vom M70 Volllast Kennfeld.
X Achse sind die 16 Drehzahlbereiche.
Y Achse ist die Einspritzmenge

Schwarz ist Serienkennfeld. Rot ist "Lanzer Tuning" (das BIN File wurde mir so zugesandt).
Man sieht, dass beim Tuning (wenn es denn so ist), in den meisten Drehzahlbereichen weniger als Serie eingespritzt wird.
Ich schließe daraus, dass der M70 vermutlich bei Volllast "fetter" als nötig läuft. Geprüft habe ich das aber noch nicht.
Gemacht wird dies, um den Motor zu schonen. Mehr Sprit bedeutet, dass der Motor nicht so heiß wird.

850iA M70 04/92
#238109
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

63_0037.jpg